Verödung von Besenreißern

Verödung von Besenreisern

Unschöne Äderchen einfach entfernen.

Bei Besenreisern handelt es sich um erweiterte, winzige Venen, die in der Haut verlaufen. Von weitem können sie wie ein blauer Fleck aussehen. Wer aber ganz genau hinschaut, erkennt feine Äderchen, die rötlich bis bläulich schimmern. Da sie sich teilweise in der Form eines Reisigbesens ausbreiten, nennt man sie umgangssprachlich Besenreiser.

Endlich wieder Bein zeigen!

Die Behandlung dieser besonderen Krampfaderform ist heutzutage ein bewährter Eingriff, vor dem man sich nicht fürchten muss: Bei der Verödung der Besenreiser wird das Verödungs­mittel mit einer kleinen Nadel direkt in sie injiziert, wodurch sie sich verkleben und das optische Bild deutlich verbessert wird. Wir beraten Sie gern.