Haaruntersuchungen bei Haarausfall

Haaruntersuchungen bei Haarausfall

Der Check-Up für die Haare.

Der Mensch verliert täglich etwa 50-100 Haare. Von Haarausfall oder medizinisch „Effluvium“ spricht man aber erst ab einem Haarverlust von mehr als etwa 150 Haaren. Als Alopezie bezeichnet man einen bereits sichtbaren Haarverlust von mehr als 60%. Die Dichte und Ausbildung des Haarkleides werden insbesondere durch die Geschlechtshormone beeinflusst.

Was tun gegen Haarausfall?

Es gibt verschiedene Formen und Ursachen. Um effektiv helfen zu können, muss man diese genauestens analysieren. Hierzu sind evtl. Blut- und Haarwurzelunter­suchungen nötig.

Übrigens: Haarverlust ist heute kein gegebenes Schicksal mehr. Es gibt eine Vielzahl wirksamer Behandlungen. Meistens kann durch gründliche Diagnostik und individuelle Therapie geholfen werden! In einem persönlichen Beratungsgespräch informieren wir sie gerne über die Chancen.

 

 

 

NEU in der Praxis – MesoHair


Dank MesoHair ist eine Verbesserung und der Erhalt des Haarwachstums möglich. Individuelle Therapiekonzepte für Ihn und Sie. 6-8 Sitzungen revitalisieren die Kopfhaut, wo konventionelle Methoden oft scheitern. 

lokal begrenzetem Haarausfall
verstärter Haarausdünnung über die gesamte Kopfhaut