Dermatologische Erkrankungen

Bei dermatologischen Erkrankungen handelt es sich meist um Irritationen der Haut, die ärztlich behandelt werden müssen. Die Hautstruktur zeigt sich oft verändert und bildet Flecken, Pusteln, Quaddeln, Plaques, offene Wunden oder Risse. Während einige Formen unmittelbare Beschwerden wie Schmerzen oder Jucken verursachen, tragen andere auch zum seelischen Leiden bei. Im Sinne Ihres persönlichen Wohlbefindens ist uns daran gelegen, beide Formen zu behandeln.

Aknetherapie

Aknetherapie

Akne ist eine hormonell verursachte Entzündung der Haut. Sie kommt oftmals im jugendlichen Alter vor und resultiert aus einer erhöhten Talgproduktion...


mehr

Allergietests

Allergietests

Die Erkennung von Heuschnupfen, Bienen- und Wespengift-, Hausstaub-, Tierhaar- und Schimmelpilzallergien sowie die Abklärung weiterer allergischer Reaktionen nimmt einen wesentlichen Teil unserer Arbeit ein...

mehr

Autoimmune Erkrankungen

Autoimmune Erkrankungen

So effektiv die körpereigenen Abwehrmechanismen meist sind, so gefährlich ist es, wenn die Regulationsmechanismen versagen und das Immunsystem sich...

mehr

Berufsgenossenschaftsverfahren

Berufsgenossenschaftsverfahren

Viele Hauterkrankungen werden durch Stress oder durch das berufliche Umfeld hervorgerufen. Pflege- oder handwerkliche Berufe sind hiervon besonders betroffen...

mehr

Haaruntersuchungen bei Haarausfall

Haaruntersuchungen bei Haarausfall

Der Mensch verliert täglich etwa 50-100 Haare. Von Haarausfall oder medizinisch „Effluvium“ spricht man aber erst ab einem Haarverlust von...

mehr

Photodynamische Hautkrebstherapie

Photodynamische Hautkrebstherapie

Die photodynamische Therapie behandelt die Vorstufen von weißem Hautkrebs (Aktinische Keratosen, Carcinoma in situ)...


mehr

Pilzerkrankungen

Pilzerkrankungen

Hautpilzerkrankungen zählen zu den häufigsten Hauterkrankungen. Jeder 3. bis 4. Deutsche leidet darunter. Bei Pilzen handelt es sich um pflanzenähnliche Lebewesen...

mehr